info@ifc.ir   021-66724545
  پارسی   English   العربیه

Der kommunale Gesamtabschluss

توضیحات


Abkürzungsverzeichnis 9

Vorwort 13

1 Grundlagen des kommunalen Gesamtabschlusses 15

1.1 Reform des Haushalts- und Rechnungswesens 15

1.2 Bedeutung und Einordnung des kommunalen Gesamtabschlusses 16

1.3 Derzeitiger Stand der Entwicklung im kommunalen Umfeld 17

1.4 Der kommunale Konzern - Einheitstheorie 18

2 Rechtsgrundlagen und Standards der Gesamtabschlusserstellung 21

2.1 Rechtliche Rahmenbedingungen 22

2.1.1 Gemeindeordnungen und Kommunalverfassungen 22

2.1.2 Haushaltsverordnungen 22

2.1.3 Sonstige Vorschriften, Verwaltungsvorschriften, Leitfنden 23

2.1.4 Handelsrecht 24

2.1.5 Deutscher Rechnungslegungsstandard 25

2.1.6 Auswirkungen der Verweistechnik 25

2.2 Grundsنtze ordnungsgemنكer Konsolidierung 27

2.2.1 Einheitlichkeitsgrundsنtze 28

2.2.2 Vollstنndigkeitsgrundsنtze 30

3 Gesamtabschlussbestandteile 41

3.1 Gesamtbilanz 41

3.2 Gesamtergebnisrechnung 45

3.3 Gesamtfinanzrechnung 48

3.3.1 Aufstellung der Gesamtfinanzrechnung 49

3.4 Aufstellung des Anhangs 54

3.5 Konsolidierungsbericht 56

4 Bestimmung des Konsolidierungskreises 61

4.1 Kommunale Unternehmen 61

4.1.1 Eigenbetriebe 63

4.1.2 Regiebetriebe 65

4.1.3 Anstalten des ِffentlichen Rechts 68

4.2 Das Control-Konzept 69

4.2.1 Tochterunternehmen 70

4.2.2 Assoziierte Unternehmen 72

4.3 Einbeziehung in den Konsolidierungskreis 72

4.4 Besonderheiten des kommunalen Konsolidierungskreises 76

4.5 Wesentlichkeit bei der Einbeziehung 78

4.5.1 Festlegung des Konsolidierungskreises 78

4.5.2 Bestimmen vonWesentlichkeitsgrenzen 82

5 Konsolidierungsvorbereitung 85

5.1 KonsolidierungsvorbereitendeMaكnahmen 85

5.2 Formelle Vereinheitlichung 87

5.2.1 Vereinheitlichung der Stichtage 87

5.2.2 Vereinheitlichung des Ausweises 88

5.3 Materielle Vereinheitlichung 93

5.3.1 Vereinheitlichung des bilanziellen Ansatzes 93

5.3.2 Vereinheitlichung der Bewertung 95

6 Vollkonsolidierung beherrschter Unternehmen 101

6.1 Kapitalkonsolidierung 102

6 6.1.1 Buchwertmethode 104

6.1.2 Neubewertungsmethode 115

6.1.3 Behandlung aktiver und passiver Unterschiedsbetrنge 121

6.1.4 Stille Reserven und Lasten im Gesamtabschluss 123

6.2 Schuldenkonsolidierung 125

6.3 Zwischenergebniseliminierung 128

6.3.1 Zwischengewinn 129

6.3.2 Zwischenverlust 129

6.3.3 Eliminierung von Zwischenergebnissen 130

6.4 Ertrags- und Aufwandskonsolidierung 132

7 Eigenkapitalmethode (Equity-Methode) 135

7.1 Wesen der Equity-Methode 136

7.1.1 Erstkonsolidierung nach der Buchwertmethode 137

7.1.2 Folgekonsolidierung nach der Buchwertmethode 138

8 Kommunale Konsolidierungsrichtlinien 143

8.1 Geltungs- und Anwendungsbereich der Richtlinie 144

8.2 Bestimmungen zur Abgrenzung des Konsolidierungskreises 145

8.3 Bestimmungen zur Vorbereitung der Konsolidierung 147

8.4 Bestimmungen zur Konsolidierung 151

8.5 Bestimmung von Verantwortlichkeiten und Sachplanung 152

8.6 Bestimmungen zur Zeit- und Aufgabenplanung 153

9 Konsolidierungssoftware 155

9.1 Metadaten 158

9.1.1 Gesellschaftsstruktur 160

9.1.2 Perioden 161

9.1.3 Kontenplan 163

9.2 Datentransfer 165

9.3 Korrekturen des Ansatzes und der Bewertung 170

9.4 Konsolidierung 174

9.4.1 Schuldenkonsolidierung 178

9.4.2 Ertrags- und Aufwandskonsolidierung 183 7

9.4.3 Eigenkapitalkonsolidierung 186

9.4.4 Equity-Methode 200

9.4.5 Zwischenergebniseliminierung 202

9.4.6 Sonstige Konsolidierung 204

9.5 Gesamtfinanzrechnung 206

9.6 Berichterstattung 211

9.7 Schlussbemerkung 217

Anlagen 219

Konsolidierungsrichtlinie - Gemeinde Blankenfelde-Mahlow (Entwurf) 221

Konsolidierungsrichtlinie - Landkreis Uckermark (Entwurf) 235

Konsolidierungsvorschriften des Handelsrechts 265

Softwareanforderungen 273

Abbildungsverzeichnis 281

Tabellenverzeichnis 283

Literatur- und Quellenverzeichnis 285

Richtlinien und sonstige Quellen 286

Stichwortverzeichnis 287

Autoren 291